Mister X Jagd

Am 20. Juni trafen sich in Berlin mehrere Detektive, um Mister X zu fangen.
So gingen 4 Detektivteams auf die Jagd quer durch die Hauptstadt. Dabei war nur der Bereich zwischen den Bahnhöfen Südkreuz, Friedrichstraße und Westkreuz erlaubt. Zur Fortbewegung durften nur S- und U-Bahnen verwendet werden.

Die erste Runde ging überraschend schnell zu Ende, obwohl Mister X eine viertel Stunde Vorsprung gewährt worden war. So machten sich die Gewinner als neues Mister X Team davon und konnten ersten gegen Mittag wieder gefasst werden – pünktlich zur Mittagspause.

Nachdem die Rollen neu verteilt worden waren, ging es in eine dritte Runde. Diesmal verpassten die Detektive ihr Ziel haarscharf, sodass es für Mister X mehrmals sehr brenzlig wurde. Jedoch war das Glück bis zum Schluss auf seiner Seite und er blieb auf freiem Fuß.

Wir hatten jede Menge Spaß beim Jagen und gejagt werden und freuen uns auf eine Wiederholung!

– Leo